Kategorie Archive: Kultur

Wunderkind und Lebenskünstlerin

Endlich war der jahrelange Kampf um die Heiratserlaubnis ihres Vaters, Friedrich Wieck, ausgestanden. An Claras 21. Geburtstag zog das frischvermählte Paar in die Inselstraße 18, in Leipzig. Die ersten vier glücklichen Ehejahre haben Clara und Robert in dem wunderschönen, klassizistischen Haus verlebt. Ihre ersten Kinder, Marie und Elise, wurden in der Beletage geboren. Das Schumannhaus…
Mehr lesen

Die Pianistin – Leipzig’s Wunderkind

Clara wächst bei ihrem sehr strengen, fast schon herzlosem Vater auf. Er treibt sein Wunderkind an, immer besser zu spielen und immer mehr Konzerthäuser zu füllen, deren Einnahmen auch die Kasse der Familie Wieck füllen. Clara liebt die Musik und kann mit ihren Tönen wenigstens die Herzen der Zuhörer erreichen, wenn schon nicht das des…
Mehr lesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen