Es ist ein weites Blumenfeld – LAGA 2019

Wittstock/Dosse wurde wachgeküsst. Über eine Million Blumenzwiebeln, wurden voriges Jahr gesetzt und bringen die Stadt zum Blühen. Seit April zieht die 6. Landesgartenschau im Land Brandenburg Garten-, Kunst- und Naturliebhaber in die Prignitz. Meine Freundin und ich sind mit dem RE 6, um 09:05 Uhr, ab Berlin-Gesundbrunnen nach Wittstock gefahrn. Die ca. zweistündige Fahrt durch die sommerlich brandenburgische Landschaft verging schnell. Und schon beim Besuch der Blumenhalle wussten wir: Ein Tagesausflug zur LAGA 2019 lohnt sich!

Überwältigend schön sind die Pfingstrosen in der Blumenhalle arrangiert. Spargel und Rhabarber feiern Hochzeit mit blühenden Schönheiten. Denn das Thema der Hallenschau lautet bis zum 13.06.2019 „Leckereien und Florales triumphieren in gestalterischer Raffinesse“.

Eine duftende Blumenpracht aus Riesen-Lauch, romantischen Mohnblumen und zarten Schwertlilien wächst prachtvoll entlang der Stadtmauer der fast 800-jährigen Stadt. Die Flüsse Dosse und Glinze schlängeln sich durchs üppige Gelände und laden zum Spaziergang ein.

Wer ausruhen möchte, legt sich in eine Hängematte oder entspannt sich auf einem Liegestuhl. Kinder spielen auf liebevoll angelegten Spielplätzen. Ein Picknickplatz lädt ein, eigene Picknickkörbe zu leeren. Für den größeren Hunger gibt es das Restaurant mit vielen Freisitzen. Allerdings fanden wir eine Kartoffelsuppe mit Bockwurst für 8,90 Euro eindeutig zu teuer. Deshalb haben wir mit unserer Tageskarte an dieser Stelle das Gartengelände verlassen. Direkt über die Straße, in der Königstraße 24, haben wir bei „Mendoza“ eine gute Auswahl leckerer Gerichte gefunden. Dank Tageskarte kommt man an verschiedenen Eingängen immer wieder zurück ins Blumenparadies.

Unser Geheimtipp für Kaffee und selbstgebackenen Kuchen hat sich in der Kleingartenanlage versteckt. Hier haben wir uns wie im eigenen Garten gefühlt. Traumhaft.

Kunsthandwerk und regionale Delikatessen gibt es auf dem Gärtner- und Regionalmarkt. Die Festagswiese im Amtshof bietet ein abwechslungsreiches Programm. Das Kreismuseum „Alte Bischofsburg“, mit der Ausstellung zum Dreißigjährigen Krieg, ist im Eintritt enthalten. Auch die mittelalterliche Altstadt mit der St. Marien-Kirche ist gut zu Fuß zu erreichen.

Wittstock wurde wachgeküsst und lächelt liebevoll seine Besucher an.

Ich komme wieder! Spätestens zur Hallenschau „Fontanes Wanderungen durch die Mark Brandenburg“. Denn wie seine Geburtsstadt Neuruppin und ganz Brandenburg, gratuliert auch die Wittstocker Landesgartenschau Herrn Fontane zum 200. Geburtstag. Und ganz sicher bekommt er hier die schönsten Blumen. Die Themengärten „Hier ist’s gut sein“ und „Im Garten“ ehren ihn jetzt schon. Effi Briest hätte hier bestimmt gerne mit ihren Freundinnen verstecken gespielt.

Gut zu wissen:

Anfahrt ab Berlin: bequem und umweltfreundlich mit der Deutschen Bahn RE 6 nach Wittstock bzw. Wittenberge

Tipp: Das Berlin-Brandenburg-Ticket kostet 29,00 Euro und gilt den ganzen Tag für bis zu 5 Personen. Übrigens gibt es mit einem tagesgültigen DB-Fahrschein 2,00 Euro Rabatt auf die LAGA-Tageskarte für Erwachsene. Und diese wiederum gibt auf weitere Gärten und Sehenswürdigkeiten Rabatt. Also das Ticket schön aufheben.

Die 7. Brandenburgische Landesgartenschau gibt es im Jahr 2022:
Beelitz lädt zum Gartenfest der Sinne

Kommentare sind deaktiviert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen