Mit dem Kulturzug nach Breslau

„Reise in bester Gesellschaft“ – lautete das Motto, als meine Freundin Conni und ich mit dem Kulturzug nach Breslau fuhren. In bester Gesellschaft befanden sich gutgelaunte, neugierige Reisende auf dem Weg in die ehemalige Kulturhauptstadt Europas (2016).

Seit 2016 fährt der Kulturzug von Berlin nach Breslau mit ca. 4,5 Stunden Fahrtzeit. Eine tolle Idee! Auf unserer Fahrt kam die Kultur etwas zu kurz. Das auf dem Flyer versprochene Angebot wie Lesung und kleine Konzerte erlebten wir nicht. Sicherlich ist es schwierig, jede Woche gute Künstler zu gewinnen. Wir hatten auf jeden Fall eine freundliche polnische Moderatorin, die für Fragen zu Verfügung stand. Sie verteilte Bücher aus der mobilen Bibliothek und ein Quiz. Wer beim Quiz gewinnen möchte, sollte wenigstens wissen, wie viele Woiwodschaften es in Polen gibt und die Lebensrichtlinie des Historikers und Politikers Wladyslaw Bartoszewski kennen. In Cottbus stieg eine Yogalehrerin zu. Die Yogis waren von ihr begeistert.

Als unsportliche Kulturgenießerin vertiefte ich mich in meinen Reiseführer. Beim Studium meiner Reiseliteratur wurde mir sehr schnell klar, dass ein Wochenende für diese vielseitige Stadt zu kurz sein wird.

Die Zeit in Breslau reicht, um das Flair einer aufblühenden Stadt mit angenehmen Menschen zu erleben. Die verkehrsberuhigte Altstadt mit dem großen Marktplatz (Rynek) lädt mit vielen Restaurants zum Bummeln und Schlemmen ein. Klösterliche Ruhe schenken die Sandinsel und die Dominsel. Viele schöne Brücken führen zu den Inseln. Deshalb gilt Breslau auch als Venedig Polens. Eine Bootsfahrt auf der Oder brachte uns in eine grüne, blühende Flußlandschaft, gesäumt von schönen Strandbars.

Lebensfreude auf dem Marktplatz

Nette Überraschungen bieten die Breslauer Zwerge, die an vielen Plätzen posieren. Wer findet die meisten? Die Zwerge (polnisch „Kresnale“) sind Ausdruck der Künstlergruppe „Orange Alternative“, die 1989 mit friedlichen politischen Aktionen auf das kommunistische Regime aufmerksam machten. Inzwischen wächst die Familie der Zwerge ständig. Sie sollen den Touristen Glück bringen. Zumindest zaubern sie jedem ein überraschtes Lächeln ins Gesicht.

Das ist mein Lieblingszwerg. Und deiner?

Für einen kurzen Aufenthalt in Breslau lasst euch einfach treiben und überraschen. Auf dem Spaziergang vom Stadtgraben Fosa Miejska bis zur Oder gibt es viel zu bestaunen. Imposante Kirchen, barocke Häuser und vielseitige Straßenkünstler. Für ein verlängertes Wochenende gilt es einen guten Plan zu haben, um die vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt gebührend zu würdigen.

Bis Ende 2020 ist das Projekt „Kulturzug Breslau“ noch geplant. Ich würde mich freuen, wenn das Projekt dauerhaft angeboten wird, denn es ist eine angenehme und kurzweilige Direktfahrt nach Breslau. Und Breslau lohnt sich mehr als einmal zu besuchen.

Gut zu wissen:

Hotel:
Wir haben zu einem sehr günstigen Preis- Leistungsverhältnis zentral im Hotel Lothus übernachtet. Das Zimmer war groß und freundlich. Das Frühstück lecker.

Kulturzug buchen

Im Internet unter: Kultuzug Breslau

Wo das Kulturprogramm stattfindet, erfährt man erst im Zug. Somit waren unsere Platzkarten bei der Hinfahrt überflüssig, da wir in den 2. Wagen wechselten. Auf der Rückfahrt war der Zug voller und daher Platzkarten zu empfehlen. Zugabfahrten und Abfahrtsorte können sich ändern. Der Zug fuhr am Sonnabend pünktlich 08:39 Uhr in Berlin-Ostkreuz los und kam um 12:54 Uhr in Breslau an. Zurück ging es am Sonntag anstatt um 17:18 Uhr schon um 17:10 Uhr mit Endhaltestelle Berlin-Lichtenberg. Gut, dass wir pünktlich auf dem Bahnhof waren.

Bitte kurz vorher noch einmal alles im Internet checken.

Das Bahnticket gilt auch als Tageskarte für Busse und Straßenbahnen im Breslauer Stadtverkehr.

Geld tauschen nicht gleich auf dem Bahnhof, sondern zu besseren Kursen in der Stadt. Am Sonntag haben nicht alle Wechselstuben „Kantor“ auf.

Ich wünsche euch eine gute Fahrt und schöne Eindrücke in Bresalu!

Kommentare sind deaktiviert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen